Tirtlen mit Topfenfüllung

Tirtlen mit Topfenfüllung

Portionen 10 -15
Vorbereitungszeit 1 hour, 30 minutes
Ursprungsregion Italian

Zutaten

  • 170 g Roggenmehl
  • 80 g Weizenmehl
  • 1 EL Öl
  • 70 - 90 ml Milch (lauwarm)
  • Salz
  • 1 EL Butter
  • 30 g Zwiebel (fein geschnitten)
  • 250 g Ricotta
  • 100 g Kartoffel (gekocht und geraspelt)
  • 1 EL Schnittlauch
  • Pfeffer
  • Salz
  • Öl (zum Ausbacken)

Einleitung

Tirtlen ist ein traditionelles Bauerngericht aus Südtirol. Zum Ausbacken geschmacksneutrales Öl verwenden. Die Zubereitung mag etwas aufwendig sein, aber das Ergebnis lohnt die Mühe. Die Tirtlen können warm oder kalt gegessen werden, wer es urtümlich mag, trinkt dazu Milchkaffee. Werden sie warm als Hauptspeise gereicht, passt grüner Salat gut dazu.

Zubereitung

Schritt 1
Aus dem Mehl, Öl, Salz und der lauwarmen Milch einen geschmeidigen Teig kneten. Teig für eine halbe Stunde rasten lassen.
Schritt 2
Für die Füllung die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Zwiebel darin glasig andünsten. Masse kurz überkühlen lassen und die restlichen Zutaten einrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
Schritt 3
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ein Stück vom Teig zu einer Rolle formen. Rolle in kleiner Stücke schneiden. Jedes Stück ergibt ein Teigblatt.
Schritt 4
Teigstück zu einem möglichst runden Teigblatt auswalken, immer wieder in Mehl tauchen, um ein Zusammenkleben zu verhindern.
Schritt 5
Ein Teigblatt mit Topfenfüllung bestreichen und das zweite darüber legen. Die Ränder fest zusammendrücken.
Schritt 6
Den Rand der Teigblätter mit dem Teigrad nachzeichnen. Fertige Tirtlen mit Mehl bestauben und rasten lassen.
Schritt 7
Fett in einer flachen Pfanne erhitzen und mit einem Zahnstocher prüfen, ob es heißt genug ist. Wenn das Fett Bläschen bildet, werden die Tirtlen eingelegt. Auf beiden Seiten goldbraun backen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

Kommentare