Kuchen mit Joghurt

Frühstückskuchen mit Joghurt

Portionen 12
Vorbereitungszeit 15 minutes
Zubereitungszeit 45 minutes
Zeit Aufwand Gesamt 1 hour
Ursprungsregion Italian

Zutaten

  • 1 Becher Joghurt
  • 1 Becher Sonnenblumenöl
  • 1,5 Becher Zucker
  • 3 Eier
  • 2,5 Becher Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • Pfirsche und Zuckermelone (in kleine Würfeln geschnitten)
  • Butter und Mehl (für die Backform)
  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Einleitung

Dieser Kuchen eignet sich besonders gut für ein süßes Frühstück. Ich habe ihn im Friaul in Italien serviert bekommen. Die Köchin Marzia hat mir auch den Trick mit den unterschiedlichen Backtemperaturen verraten. Durch die anfangs reduzierte Hitze gibt man dem Backpulver Zeit, den Teig aufgehen zu lassen. Danach erhöht man die Temperatur, damit der Kuchen nicht austrocknet. Je nach Saison kann man beliebige Früchte verwenden, auch Schokoladestückchen oder Nüsse passen hervorragend.

Zubereitung

Schritt 1 Zucker mit den ganzen Eiern schaumig rühren. Joghurt dazufügen. Nach und nach das Öl dazu gießen.
Schritt 2 Mehl mit Backpulver vermischen und unter die Masse heben.
Schritt 3 Pfirsich enthäuten, dann in kleine Würfel schneiden. Ebenso die Melone. Mit etwas Mehl vermischen, damit die Früchte beim Backen nicht absinken.
Schritt 4 Etwas Teig in eine befettete und bemehlte Backform füllen, die Früchte darauf verteilen. Mit dem restlichen Teig abdecken.
Schritt 5 Kuchen im Backrohr bei 150° C 20 bis 22 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 175° C erhöhen und noch weitere 20 Minuten backen.
Schritt 6 Kuchen aus dem Backrohr nehmen und überkühlen lassen. Danach auf eine Platte stürzen und vor dem Servieren nach Belieben mit Staubzucker bestreuen.

Kommentare