Kürbis-Birnen-Suppe mit Curry

Kürbis-Birnen-Suppe mit Curry

Portionen 6 - 8
Vorbereitungszeit 1 hour
Ursprungsregion Canadian

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (daumengroß)
  • 1 Chilischote (nach Geschmack)
  • 2 Lorbeerblätter (getrocknet)
  • Chiliflocken (nach Geschmack)
  • 1 TL Kreuzkümmel (fein gemahlen)
  • 2 TL Currypulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • Pfeffer
  • 1000 Ml klare Gemüsesuppe
  • 125ml Weißwein (trocken)
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Olivenöl (zum Anbraten der Zwiebel)
  • 2 Birnen (reif)
  • 1 Kürbis ((Butternut Squash))

Einleitung

Sobald man die erste Kürbissuppe auf den Tisch bringt weiß man, der Herbst ist nicht mehr weit. Ich liebe mollige Suppen und dieses Rezept habe ich das erste Mal ausprobiert. Es stammt aus dem Cow Bay Cafe in Prince Rupert, deren Besitzerin ein eigenes Kochbuch herausgegeben hat.

Die Variante mit den Birnen schmeckt hervorragend und den Kürbis vorher im Backrohr weich werden zu lassen, lohnt sich sicher. Bisher habe ich immer den rohen Kürbis in der Suppe weichkochen lassen.  Ich glaube aber, diese Variante schmeckt noch molliger!

Zubereitung

Schritt 1 Backrohr auf 175° C vorheizen. Kürbis in der Mitte auseinander schneiden, mit die Schnittflächen nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im Rohr etwa 40 Minuten backen. Den Kürbis abkühlen lassen, schälen und in Stücke schneiden.
Schritt 2 In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen, würfelig geschnittene Zwiebel, Knoblauch, Chilischoten und Ingwer darin anschwitzen lassen. Alle Gewürze beifügen. Kräftig anrösten lassen, die geschnittene Birnen und den Kürbis dazugeben. Weiter kräftig anrösten.
Schritt 3 Mit dem Weißwein und der Gemüsesuppe ablöschen, kurz aufkochen lassen. Danach die Hitze reduzieren und solange kochen, bis die Birnen weich sind.
Schritt 4 Lorbeerblätter entfernen. Die Suppe in einen Standmixer füllen und fein pürieren. Die Kokosmilch dazugeben, nochmals pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Schritt 5 Die Suppe noch ein wenig erwärmen und mit gerösteten Kürbiskernen servieren.

Kommentare